Bestimmung des Steigschmelzpunktes

July 31, 2006

capillare.gifInteressiert zwar keine Sau, wird jetzt aber aus gegebenem Anlass trotzdem gebloggt!

Bei der Bestimmung des Steigschmelzpunktes (offene Kapillarmethode) wird der Schmelzvorgang einer Suppositoriengrundlage, eines Hilfsstoffes oder Gemisches in einer beiderseits offenen Kapillare beobachtet.

Versuchsdurchführung

In 5 Glaskapillaren (80 mm Länge; 1,4 bis 1,5 mm äußerer Durchmesser; 1,0 bis 1,2 mm innerer Durchmesser) wird eine ausreichende Menge zuvor wie in der Monographie vorgeschrieben behandelten Substanz so eingefüllt, daß in jeder Glaskapillare eine etwa 10 mm hohe Säule entsteht. Die Glaskapillaren werden die vorgeschriebene Zeit und bei der vorgeschriebenen Temperatur aufbewahrt. Zur Bestimmung wird jeweils eine der Glaskapillaren so an einem in 0,2°C eingeteilten Thermometer befestigt, daß die Substanz sich auf der Höhe der Quecksilberkugel befindet.
Das Thermometer mit der Glaskapillare wird in 1 cm Höhe über dem Boden eines weiten Becherglases befestigt; der Abstand wird vom unteren Ende der Quecksilberkugel aus gemessen. In das Becherglas wird Wasser bis zur Höhe von 5cm über dem Boden eingefüllt. Die Temperatur des Wassers wird gleichmäßig um 1°C/min erhöht.

Die Temperatur, bei der die Substanz in der Glaskapillare zu steigen beginnt, wird als Schmelztemperatur angesehen (Mittelwert aus 5 Messungen, absolute und relative Standardabweichung).

So, jetzt wisst Ihr Bescheid! Und soll mir keiner mehr blöd fragen!

Übrigens anzuwenden bei Hartfett, festem Paraffin, Kakaobutter, Schweineschmalz, Wollwachsalkohole, Polyethylenglycole (Macrogol), festen Emulgatoren, Softisan, Wollwachsalkoholsalbe, weißem Vaselin, gelbem Wachs und Rindertalg!

Advertisements

4 Responses to “Bestimmung des Steigschmelzpunktes”

  1. Frau M. Says:

    Jetzt ist es also soweit: völlig durchgeknallt!
    All die vielen Stunden in diversen Biergärten und üblen Spelunken – umsonst!
    Alle Beratungsgespräche (Hey! Die Honorarabrechnungen sind noch nicht überwiesen… verdammt!) für’n Allerwertesten!
    Schade, aber nur die Besten flippen aus!
    War nett, Dich kennengelernt zu haben…

  2. Dr. Jekyll Says:

    Verehrte Frau M. Aniac,

    nur die besten wissen, wie der Steigsschmelzpunkt bestimmt wird, Sie gehören jetzt auch dazu (Fortbildung wird vom Honorar abgezogen)! Und immer an die relative Standardabweichung denken!

    Hochachtungvoll, Dr. Fieberkurve

  3. Frau M. Says:

    Dr. Fieberkurve,

    um es mal mit dem Angelsächsischen zu versuchen:
    Smartshitter!

    Hochachtungsvoll vom anderen Ende der Stadt,

    M.

  4. brinalein Says:

    ha ha, viel spaß dabei!
    fühle mich gerade an das physik-praktikum im 3. semester erinnert … seufz, lang lang her…. protokolle von alt-protokollen abschreiben… äh, kreativ umschreiben meine ich…


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: