Waidmannsheil

June 8, 2006

waidmannsheil.jpgGerade hat Kollege W. wiedermal Besuch eines Jagdkollegen aus der Firma. Es wird in höchsten Tönen von der letzten Jagd erzählt, mit dem Gewicht der erlegten Sau geprahlt, über Waffen und Zubehör diskutiert (Herr W. wurde ja schon mal von der anderen grünen Liga verknackt, weil er ohne Genehmigung seine Munition selber bastelte). Früher hatten wir gleich zwei von der Gilde in der Abteilung, die trafen sich dann öfters nachts um drei, um irgendwo auf Wild zu lauern. So war man immer up to date wo es gerade was abzuballern gab, und auf welches Tier man zu welcher Jahreszeit überhaupt anlegen darf. Aber einen Nachteil hat es doch, in der Nähe solcher Menschen den Arbeitstag zu verbringen. Sie passen nicht nur Ihre Kleidung und Behaarung dem Jagdumfeld an, Hygienebedürfnisse werden auch hinten angestellt. So stinkt Herr W. (besonders im Sommer) immer fleissig vor sich hin. Aber man will ja auch nicht, daß eine Wildsau Lunte riecht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: