Schwanznasen

May 18, 2006

Alter Schwede, zurück im Ländle. Detailbericht muß leider ausfallen, deshalb Bildmaterial. Das Hotel stellte sich gleichzeitig als Schwedens größte Kunstgalerie heraus, man kann sich nicht vorstellen, wie zugehängt/gestellt der Laden war. Ein Ausstellungsstück soll dem Leser nicht vorenthalten werden: Die Schwanznasen (Was der vermeintliche Künstler sich dabei dachte wird uns wohl verborgen bleiben). 

 Schwanznasen 1.jpg

Advertisements

4 Responses to “Schwanznasen”

  1. lady k. Says:

    sind sie sicher, dass sie in einem hotel waren?

  2. Dr. Jekyll Says:

    Sollte ich gelogen haben, soll sofort meine Nase wachsen.

  3. Freund D Says:

    Dr. Jekyll,
    ich empfand ja schon immer, dass Sie als Modell sehr geeignet waren. Neben den Aktfotos in Saunen in 1986, durfte ich erst zum Jahreswechsel ein Foto von Ihrem Gesicht mit wallenden langen schwarzen Haaren machen, welches nun meine Wand schmückt und ein verzückendes Lächeln eines jeden Besuchers in dessen Gesicht zaubert. (Muss ich wahrscheinlich abhängen, wenn Sie sich mal anmelden).
    Aber dass Sie sogar nach Schweden eingeladen wurden, um die Kunstwelt zu bereichern, erfüllt mich mit Stolz.
    Nur die Proportionen der Boxhandschuhen, zu Ihren ansonsten männlichen Unterarmen hat der Künstler doch recht verzerrt.
    Naja, solange alle anderen Proportionen stimmen.
    Wonach riecht es denn bei diesem Kunststück?
    Und wollen die sich eigentlich auf die Nüsse oder auf die Ohren hauen?

  4. Dr. Jekyll Says:

    Ich denke mal es gibt auf den Sack.


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: