Go ahead and arrest me. She is in there. I chopped her up

April 18, 2006

Dr. Jekyll, zurück im Internetcafe Büro, liest sich nach vier Tage Nachrichtenabstinenz ein bischen durch das Weltgeschehen. Die Geschichtsbücher wurden wohl nicht umgeschrieben. Daß die Palästinenser und Israelis sich kloppen ist ja schon ein Klassiker, Papst Ratze hatte Geburtstag, mir eigentlich auch recht wurst.

Bei den Yankees wurde ein zehnjähriges Mädchen von einem Loser geschlachtet. Auch nichts ungewöhnliches, schon gar nicht bei diesem degenerierten Volk. Der Unterschied: Der Loser hat geblogt. Und nun fallen die Degenerierten über den Kerl her, lesen seinen blog und geben dämliche Kommentare ab.

Sensationslustigerweise habe ich auch im Loserblog gelesen (und Kommentar 672 abgegeben). Der Loser ist ein Langweiliger, hat Depressionen und kommt nicht mit seinem Leben zurecht (Single, bored, and lonely), wie es nun mal in unserer Welt passiert, da ist er nicht alleine. Interessant finde ich, wie offen er über sein Seelenleben berichtete (hier beispielsweise), blöd war nur, daß vermutlich nie jemand zugehört hat. Plötzlich rastet er aus und bringt ein unschuldiges Mädchen um, was geht in so einem Menschen vor? Ich frage mich manchmal, ob diese Art von Losern einfach nur einmal im Leben einen Kick haben wollen, weil sonst alles an ihrem Dasein so trostlos ist, sie nichts mit sich und der Welt anfangen können? Keine Ahnung.

God Bless Jamie's soul and fuck the damn yankees, Yours, Dr. J.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: