Relaxing, relaxing, relaxing

March 20, 2006

Ein erholsames Wochenende bei Freund D und Familie. Es wurde viel geschwitzt in der hauseigenen Sauna, wo man als Hausherr mit seinen Gästen auch bedenkenlos Bier trinkt, was wiederum zum Philosophieren über die alten und neuen Zeiten ermunterte. Nach zwanzig Jahren findet sich ja immer eine unvergessliche Geschichte, die uns noch in zwanzig weiteren Jahren zum Lachen bringen wird (Ich hoffe nur, einer von uns hat bis dahin eine größere Sauna).

CAM_3473.JPG

Die Sauna im Schlosspark von Familie D

Das abendliche Feuerwerk war jedoch mehr Masse statt Klasse, Dr. J. durfte schon besserem beiwohnen. Es fehlten für meinen Geschmack Temperatur, Liegeweise, passende Musik, da half auch zügiger Konsum des schweizer Biers nichts. Die Fotos wurden, wie erwartet, nicht wirklich genial (schieben wir die Schuld heute mal auf die Kamera). Aber eins ist grad noch blogtauglich, dank Photoshop.

 1 CAM_3510.jpg

Deep Blue IV

Advertisements

12 Responses to “Relaxing, relaxing, relaxing”

  1. namaiki Says:

    “Schlosspark”? “Sauna?”
    Beneidenswert!
    Grüße!

  2. Dr. Jekyll Says:

    Liebste Namaiki, das war eher ironisch gemeint. Nur eine kleine, aber feine, holzbeheizte Sauna im “Garten” der Familie D. Aber innerhalb von 30min auf 90°C dank unserer (nie erworbenen) Pfadfinderkünste!

  3. namaiki Says:

    Werter Herr Dr. J.: Sie reiten kleine, ahnungslose Blondienen wohl gerne in Missverständnis-Fettnäpfchen durch Ihre ironischen Fehlbeschreibungen, hm?!
    Jaja…
    Grüße!

  4. Dr. Jekyll Says:

    …Sie reiten kleine, ahnungslose Blondi(e)nen wohl gerne…? Was soll man dazu jetzt sagen ohne Rot zu werden?

  5. namaiki Says:

    Grrr… *leichtsäuerlich*

  6. Dr. Jekyll Says:

    Oh, verdammt, eine ironische Fehlkürzung!
    Wie konnte ich nur, man verzeihe mir, liebe Grüße zur Entsäuerung, Dr. J.

  7. Freund D Says:

    Werter Dr.J. bitte entwerten Sie nicht bei der erste Nachfrage meinen Schlosspark, nur weil jegliche Art von Prozente (sowohl Alkohol als auch das Gefälle) in Ihnen verhindert das gesamte Grundstück zu begehen.
    Fehlte Ihnen die Musik beim Feuerwerk, so kann ich nun freudig verkünden, dass zwei hitzebständige Lautsprecher Ihre Freunde Manfred M. und Ozzy O. an unseren zukünftigen Saunaparties teilhaben lassen werden. Vielleicht wollen Sie dann sogar lieber die Spice Girls hören oder etwa doch Walgeräusche (welche man deutlich von Wahlgeräuschen unterscheiden sollte). Wer weiss?

  8. namaiki Says:

    *schonsehrvielwenigersäuerlichräusper*

    Spice Girls??? *rofl*

    So kommt’s raus!!!

    Grüße!

  9. Dr. Jekyll Says:

    Verehrter Freund D, wie schön von Ihnen zu lesen, versuch ich doch schon seit geraumer Zeit, Sie zum bloggen zu bewegen.
    Nun machen Sie mir aber kein (Schlosspark-)Theater über die genauen Ausmaße Ihrer Residenz, sind meine Besuche doch der Wohltat Ihrer Gesellschaft (samt Gattin und Nachwuchs) gewidmet, weniger dem Wandeln im Rosengarten, noch den Studien im Schmetterlingshaus.
    Die zukünftige musikalische Untermalung unserer hochtemperierten Dialoge stimmt mich freudig, wird die Stimmung gepaart mit Hopfentee noch ungeahnte Gipfel erklimmen.
    Da Sie ja aufgrund Gin-bedingter Monologe meinerseits bestens über mein Seelenleben informiert sind, nehmen Sie doch bitte Abstand davon, mir mit irgendwelchen girls zu kommen, egal wie spicy sie auch sein sollten.
    Und diese Beleidigung des menschlichen Gehörsinnes meinem Kulturverständnis zuzuordnen, ist eine Frechheit, dearest son of a bitch. Long live Rock´n´Roll!

  10. Freund D Says:

    Mein hochgeschätzer ginseeliger Freund Dr. Jekyll Daniels No 7, was schon einen Verrat, um nicht zu sagen ein Paradoxum, in sich trägt. In der Tat waren meine unbesonnen Worte in Ihrem Blog die ersten meines Lebens in einem solchen. Ich stimme Ihnen zu, dass die Erwähnung dieser scharf gewürzten Damen ein sehr mutige, um nicht zu sagen, hoch provokative Äusserung war, die genau zu dem geführt hatte, was sich Freund D insgeheim gewünscht hatte.
    REAKTIONEN.
    Besteht darin nicht der Sinn des Lebens? Aktion und Reaktion!
    Ich muss gestehen, dass es mir tatsächlich Freude bereitet, die wenige verfügbare Zeit meines Lebens mit solchen interessanten Sinnesfreuden zu vergeuden.
    Freund Jekyll in einer höchstprikären Rechtfertigungssituation gegenüber einer “kleinen, ahnungslosen Blondine”, welche sich auf den Wegen der Entlarfung des Dr. J dachte zu befinden, war ind er Tat ein sehr schönes Erlebnis.
    Ein würdevolles Dankeschön an alle Beteiligten.
    Nun muss ich jedoch meine Rosen schneiden gehen, bevor die Frühblütler Ihre Blätter abwerfen und über die Terassenwasserfälle unsereren Stömungskanal verschmutzen.
    An keep on rocking and spicing up my life. 🙂

  11. Dr. Jekyll Says:

    Teurer Freund D., natürlich liegt es mir fern Ihre wertvolle Zeit im Schlossgarten für niedere Zwecke zu entfremden, will ich doch bei der nächsten Zusammenkunft ein gepflegtes Heckenlabyrinth vorfinden, und auch die Rhododendren im viktorianischen Garten wollen verwöhnt werden.
    Mit großer Freude darf ich jedoch feststellen, daß Sie das Gaudium des Bloggens verinnerlicht haben, was unausweichlich zum eigenen online-Rosengarten führen wird.

    Höchst prikäre Grüße, Ihr Dr. J.

    PS: Wie gedeihen denn Ihre kleinblättrigen Hortensiendolden?

  12. Freund D Says:

    Dankeschön für die verbalen Blumen, welche Ihr sehr zu pflegen scheinet und an derartiger flora-verbalen Kommunikation ich mich doch stets gedenke anzuschliessen.
    Die Hortensiendolden gedeihen prächtig, wenn auch das Blütestadium noch in ferner Zukunft liegt, so ist das frühzeitige Stutzen doch bereits heute eine wichtige tägliche Arbeit.
    Ich hoffe stark, dass auch Ihre bevorzugte Rasse Canisius Amiculus (oder wie das gemeine Volk sagt: “Cornelius”) in anderer Form existiert, als Ihr es bisher zu suchen, finden, pflegen und märtyrerisch mitleiden hegtet.


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: