Sushi mit Whisky

March 15, 2006

So wie es aussieht, wird es den Lesern nicht erspart bleiben, nun regelmässig die News aus dieser Firma zu lesen, da ich jetzt ja wieder richtig arbeite.

Eigentlich waren wir ja (kurzfristig) froh, wieder mal richtig was zu verhökern, man benötigt ja auch eine Daseinsberechtigung in der Arbeitswelt, und will ohne schlechtes Gewissen die Lohntüte auf den Kopf hauen.

Aber schon beginnen die Beteiligten zu nerven, intern, extern, eigentlich jeder.
Es flattern jetzt fast stündlich emails aus dem fernen Japan rein, mit einem Verteiler wie bei der Bundestagswahl. Ich weiss heute noch nicht was Vor- und Zuname meines Brieffreundes (der Sushi-Projektleiter) ist, Miura oder Junichi (interner Codename nenn ich jetzt besser nicht)?
Mein unangenehmer Mitstreiter aus dem Vertrieb belästigt mich täglich telefonisch, um mir zu erklären, daß wir wiedermal daneben liegen, und an dem Auftrag nichts verdienen werden.
Gut, Herr K. (interner Codename wieder nicht jugendfrei), ich habs kapiert. Zünd eine Kerze an und bete. Aber lass mich in Ruhe, your fuckin´ fault!

Der Herr Chef rennt auch rum, als ob das Ganze eine Premiere wäre.
Halloooo, wir fliegen nicht zum Mars!

Aber heute finde ich es aufgrund genügendem Restguinness fast zum Lachen. Interessant wenn man in anderen blogs nachlesen kann, warum der eigene Schädel so schön schmerzt.

headache.gif

Advertisements

3 Responses to “Sushi mit Whisky”

  1. namaiki Says:

    Meine Güte, was macht ihr da eigentlich?
    Nein, eigentlich will ich es gar nicht wissen.
    Aber, damit ich dir auch mal einen sinnvollen Kommentar schreiben kann: Miura ist sein Nachname, Junichi demzufolge sein Vorname.
    Konbanwa (‘n Abend)!

  2. Dr. Jekyll Says:

    Hallo (Ab-jetzt-offizielle-Japan-Beraterin) namaiki!

    Frag mich auch manchmal was wir hier treiben, und vor allem was ich hier noch mache. Aber jetzt weiss ich wenigstens, daß ich den Herrn bisher mit Mr. Vorname angesprochen habe.

    Danke für die Info, XXXXXXX (Guten Morgen?)!

  3. namaiki Says:

    Ach was, die sind so freundlich, dass sie wahrscheinlich mit einem breiten Lächeln darüber hinwegsehen.
    Frohes Schaffen!


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: